… Wochenenden und Wochenstarts…

Ich muss ja gestehen, meine neue Heimat - Umgebung verleitet unglaublich dazu in ein tiefes, entspanntes Urlaubsfeeling zu driften – kennt ihr das? So viel übler ist dann der Wecker, der einen Montag Morgen viel zu früh aus den Federn reißt! (Anm. der Redaktion - Hier wäre Mitleid angebracht!)

146

Wir waren wieder unterwegs unsere Umgebung erkunden. Hieß für die Bine wieder *Wadeltraining* für die Mädels nur *Wo ist der nächste Bergbach zum planschen* und zwischendrin immer mal wieder gemütliche Pausen machen, verschnaufen und sich von der Weite (jaaa, je weiter oben man ist so weiter kann man auch gucken) und den gewaltigen Bergen gleichzeitig beeindrucken lassen.

Ihr seit bestimmt schon gespannt auf weitere Tirol Fakten wenn nicht, hier kommen sie trotzdem *ätsch* ??? Hier brandaktuell nur für euch!

Fakt 9. Die Tiroler sind Meister im Bänke aufstellen, wirklich, hier stehen Bänke an sooo entlegenen Stellen wo man wirklich nur zu Fuß und mit ordentlich Muskelkater in den Waden und so – ihr wisst ja hinkommt, da schleppen die noch ganz entspannt riesige Holzbänke hin oder Geländer oder Brücken über ganz schmale Abhänge, eisig kalte Gebirgsrinnsale…  Und das sind nicht etwa so vergammelte Tritte wie man die in Deutschland ab und an mal findet – nein, hier wird mit massiv Holz gearbeitet! (Was bin ich froh, dass ich nicht bei der *ähm* Wanderweg-Aufsicht-und-Instandhaltungs-Abteilung angestellt bin)

164

Fakt 10. Auch die Tiroler schauen relativ verwirrt, wenn man ihnen weit entfernt jeglicher Zivilisation – nicht wie die entgegenkommende Wandergruppe in Vollausstattung mit Wanderstiefeln, Rucksack, Verpflegung für mindestens 3 Tage… – sondern entspannt mit Chucks an den Füßen, ohne Gepäck und mit zwei Hunden begegnet *hihi*

Fakt 11. Ich zitiere einen echten Tiroler: “Das Grundwasser hat hier Trinkwasserqualität – glaubst nicht?” Große Augenbraue.hochziehen.Aktion von mir, ging der Satz weiter “Na gut, des liegt da dran – mir Östreicher – mir saufen halt alles” Ihr wisst also bescheid! Im nächsten Moment wurde ich dann gewarnt, wenn die Bauern grade frisch gegüllt haben und dann kommt ein richtiger Regen und so… sollte man eine Weile das Trinkwasser aus der Leitung meiden, das könnte unter Umständen zu Durchfall führen – ah ja, lecker ; )  (Anmerk. der Redaktion: Das Leitungswasser hier ist wirklich super und bisher *toitoitoi* kann ich keinerlei Auswirkungen feststellen)

Fakt 12. Während ich bisher wirklich ausschließlich freundliche Tiroler getroffen habe, hatte ich am Samstag eine lustige Begegnung mit einem deutschen Ehepaar, dass seit ein paar Jahren in Tirol lebt. Diese haben sich herrlich drüber aufgeregt, dass so viele Deutsche nach Tirol auswandern, was die denn alle hier wollen würden? Es folgte ein ungläubiges Staunen von mir, eine verschmitz hochgezogene Augenbraue und ein echtes Heimatfeeling in der Ferne – Deutsche die sich über alles und jeden Aufregen statt einfach mal ihr Leben zu geniessen, die gibt es auch in Tirol *zwinker* Nur nicht so viele und in kleinen Dosen durchaus amüsant. (ja, ok, ich gebe zu, das war nicht wirklich ein Fakt über Tirol, aber ich wollte euch einfach an meinem Grinsen teilhaben lassen)

Für den Rest können sich unsere Auswanderungspläne und Haken auf der *almighty to do list* durchaus zeigen lassen, Strom ist schon angemeldet, Spedition war schon in der alten Wohnung zum Abschätzen, am langen Wochenende wird jetzt die alte Küche in Deutschland abgebaut (die geht dann zum einlagern an meine Eltern) am nächsten Montag wird die Kaution überreicht, der Vertrag unterschrieben und ein Übernahmeprotokoll erstellt, am Dienstag rücken die fleißigen Kistenschlepper in Worms an, vermutlich Mittwoch werden sie dann hier eintreffen und dann geht das Abenteuer 3218857922468, 27 Kisten auspacken und in der neuen Wohnung verteilen los!

Liebe Grüße aus der Ferne!

Bine

Hinterlasse eine Antwort