… von Fakten und Umzügen…

Ich melde mich mal wieder, mit ein paar wenigen neuen Tirolfakten (ich muss mir wirklich ein System zulegen all das zu behalten, was ich hier über Tag lerne) und den besten News der Woche überhaupt!

DSC_0041

Erstmal die nackten Fakten:

Fakt 6. Nur weil ein Weg als eindeutiger Weg anfängt (also beliebig geteert, geschottert oder Feldweg) heißt das noch lange nicht, dass er irgendwo hinführt, nichtmal zu einer Hütte, oder einem besonders schönen Baum oder gar einem Wohnhaus. N.E.I.N.  Wege enden hier, einfach so, ohne Ankündigung, ohne Achtung.Sackgasse.Warnung an der Abzweigung, teils mitten im Wald, mitten auf der Wiese – irgendwo im Nirgendwo.

Fakt 7. Hab ich es schon erwähnt, wenn nicht, es ist absolut auch noch eine weiter Erwähnung wert: Die Tiroler sind ein sooo herzliches und gut – manchmal auch lustiges Volk. Gestern lief ich mit meinen Hunden unsere Abendrunde, während mich in Deutschland niemals nicht irgendwer ohne Hund beachtet hätte – haben mich gestern Abend 3 Menschen angesprochen, ob mir aufgefallen wäre, dass meine Schuhe unterschiedliche Farben hätten. Ich fühle mich sehr behütet bei dieser Art von menschlichem Mitgefühl ; )

Fakt 8. Nachmittag ist hier wirklich Nachmittag! Nachdem diverse Kollegen aus meinem früheren Leben immer schwer lachten, wenn ich um 17.00 Uhr einen schönen Nachmittag wünschte – hier stimmts! Mittag ist Mittag, Mahlzeit ist Mahlzeit, Nachmittag ist DANACH und der Abend ist auch wirklich erst Abends – also zusammen mit den 20.00 Uhr Nachrichten oder vielleicht auch erst der Dunkelheit. Das bleibt noch zu recherchieren. Ich habe endlich Menschen gefunden, die meine Sprache sprechen! Naja.also.fast ; )

DSC_0022

Neben meinem fleißigen Spionieren über die Tiroler Eigenarten Besonderheiten, gibt es natürlich noch andere Aktivitäten zu bewältigen. So haben die Mädels und ich die letzten Wochen fleißig nach Wohnungen gesucht, die Gegend erkundet, denkt an die Wege die einfach enden und gelernt, wie man ohne Backofen kochen kann, für mich als Queen von Aufläufen, Tartes und Quiches eine wirkliche Herausforderung (außerdem schmecken einfach 90% der Gerichte gleich zweimal so gut, wenn man sie mit Käse überbackt)!

Wir haben eine Wohnung gefunden! Richtig schnucklig, mit einer urgemütlichen Bauernküche drin, einer netten Terasse – Blickrichtung Westen – für viele gemütliche Abende in der Sonne, ein bisschen Garten und idealen Gassimöglichkeiten direkt vor der Haustür! Ok – zugegeben, die von mir eigentlich auf der ‘unbedingt MUST.HAVE Liste’ stehende Garage für mein Auto ist nicht dabei, also muss ich nun wohl hoffen, dass wir im Winter nicht unter 2m Neuschnee verschwinden und ich statt Fitnessstudio dann im Winter extrem-Auto-Ausgraben als sportliche Betätigung habe. War nur Spass, ich habe in meinem Leben noch kein Fitnessstudio von innen gesehen – und Schnee kann ich gar nicht genug haben, immerhin habe ich ja den Hunden erzählt, wir wären ausschließlich wegen ihrer Schneeliebe in die Berge gezogen und nicht etwa aus beruflichen Gründen des Frauchens und so…

Ich hoffe ich kann euch nächste Woche mit den ersten Bildern unseres neuen Zuhauses so richtig neidisch machen, bis dahin wünsche ich euch ein richtig sonniges Wochenede!

 2

Servus,

Bine

This entry was posted in News.

One comment

Hinterlasse einen Kommentar zu Katrin Steiner Antworten abbrechen